Landschaftsgärtner/in

Landschaftsgärtner/in

Zur Ausbildung

Ausbildungsort

Weil der Stadt beziehungsweise Baustellen

Welches Ausbildungsmodell?

3-jährige Ausbildung zum Landschaftsgärtner bei der Firma Sommer-Eisele+Co. GmbH

Welchen Schulabschluss hast du?

Mittlere Reife

Wie kamst du zur Firma Sommer-Eisele+Co. GmbH?

Tobis K.: Bei einem zwei-wöchigen Schulpraktikum habe ich den Beruf und die Firma Sommer-Eisele+Co. GmbH kennen und schätzen gelernt.
Tobias M.: Bei der Ableistung eines Schulpraktikums lernte ich die Firma und den Beruf kennen. Das hat mir sehr zugesagt und vor allem auch der Beruf.

Warum gerade die Firma Sommer-Eisele+Co. GmbH?

Tobis K.: Die Nähe zu meiner Wohnung war schon sehr vorteilhaft. Ich kannte deshalb auch die Firma im Vorfeld, die sich einen guten Namen gemacht hatte. Sie bildet schon sehr lange aus und es sind in der Regel immer etwa zehn junge Leute in der Ausbildung. Die gute Ausstattung mit vielen verschiedenen Maschinen und Geräten hat mir sehr imponiert und es herrscht ein gutes Betriebsklima mit netten Kollegen.
Tobias M.: Die Kollegen waren sehr nett und haben mir geholfen, wenn mal etwas nicht so sehr klappte. Die Nähe zu meiner Wohnung am gleichen Ort war auch sehr vorteilhaft. In der Firma selbst waren alle Voraussetzungen vorhanden, um den Beruf des Landschaftsgärtners ordentlich zu lernen. Viele kleine und große Maschinen wie Radlader und Bagger sind vorhanden und erleichtern die Arbeit.

Warum gerade die Ausbildung zum Landschaftsgärtner?

Tobias K.: Ich packe gerne an und halte mich dadurch körperlich fit und gesund. Die Arbeit im Freien sagt mir sehr zu. Es ist schön, die Ergebnisse meiner Tätigkeit auf den Baustellen sehen zu können. Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und Langeweile kommt nicht auf. Man lernt auch viele Kunden  persönlich kennen und hat oft netten Kontakt mit ihnen.
Tobias M.: Es ist ein sehr abwechslungsreicher Beruf in der freien Natur und man lernt viele Leute kennen. Man sieht das Ergebnis seiner Arbeit und das macht zufrieden. Das Umgehen mit schweren Maschinen sagt mir sehr zu und macht Spaß. Ich trage etwas sinnvolles bei zur Verschönerung der Umwelt.

Meine schönste Erfahrung war …

Tobias K.: … die Erstellung eines Teiches mit Bepflanzung und allem Drum und Dran.
Tobias M.: … die Freude der Kinder zu erfahren, als wir einen Spielplatz in einem Kindergarten erstellt haben mit Spielgeräten und Sandkasten.

Was ich mir für die Zukunft wünsche …

Beide: … nach erfolgreicher Abschlussprüfung möchte ich noch eine Weile als
Geselle arbeiten und mich dann weiterbilden zum Gärtnermeister oder Gartenbau-
Techniker. Ich möchte es in diesem Beruf noch weit bringen.

Bild: Sommer-Eisele, Kreiszeitung Böblinger Bote

Persönliches

Name
Tobias Kuhn und Tobias May

Alter
21

Wohnort
Weil der Stadt

Deine Kontaktperson bei …

Sommer-Eisele+Co. GmbH
Günther Bergert
Sägeweg 88
71263 Weil der Stadt
info@sommer-eisele.de

Was verdient man in der Ausbildung?

• 1. Ausbildungsjahr:    825,- Euro
• 2. Ausbildungsjahr:    925,- Euro
• 3. Ausbildungsjahr: 1.025,- Euro
Angaben sind brutto

„Das musst du drauf haben“

– Freundliches Auftreten
– Hohe Lernbereitschaft
– Teamfähigkeit
– Soziale Kompetenz
– Zuverlässigkeit
– Schwindelfreiheit
– Körperliche Belastbarkeit bei Wind und Wetter
– Einsatzbereitschaft

Dein Traumjob?

Landschaftsgärtner/in